Willkommen im Ausbildungszentrum von David Fishman Spezialist für Hundeerziehung 30 years of experience with updated knowledge
Go back Go home
Ein ernster Mensch sein und keinen Humor haben, das ist zweierlei. (Arthur Schnitzler) Der systemische Ansatz nach Lüssi geht im Gegensatz zum linearen nicht von einem kausalen Ursache – Wirkung – System aus, sondern betrachtet die Wechselwirkungen von Elementen eines Systems im Gesamtzusammenhang   Für all die Leute, die mich fragen, ab welchem Alter man mit der Erziehung des Hundes anfangen sollte. Also: Wenn wir den kleinen Hund mit acht Wochen bekommen, hat er schon seit ein paar Wochen eine aktive Grunderziehung von seiner Mutter bzw. seinen Geschwistern genossen. Wir als sein neues Rudel sollen die Erziehung nicht irgendwann anfangen, sondern sie fortsetzen und zwar genau so kompetent, seriös und ernsthaft wie bisher.   Konsequenz: Folge einer Ursache Irgendwas das einer Action oder Bedingung folgt.   Normal: Frei von körperlicher oder emotionaler Störung.   Ordnung: Ein Rahmen in dem die Freiheit von Unordnung durch eine etablierte Autorität gewährleistet ist.   Mehrmals am Tag, eine kleine gymnastische Übung     Dominanz bedeutet, dass in einer Zweierbeziehung Rex regelmäßig die Freiheit von Helmut einschränkt bzw. sich selbst ein hohes Maß an Freiheit zugesteht, ohne dass Helmut effektiv etwas dagegen unternehmen kann oder will, und dass Helmut Rexis Entscheidungen akzeptiert   Für alle, die mich anrufen und fragen, ob ich mit oder ohne Zwang oder Leckerlis arbeite, weil sie es schlecht oder gut finden: Der eine geht in eine Dönerbude und bestellt sich einen Döner. Aber bitte ohne Zwiebel sagt er Die Zwiebel sind  heute ausverkauft, sagt der Dönerman, geht es auch ohne Tomate?   "Niemand hat das Recht, aus Gedankenfaulheit Tier und Mensch so zu peinigen, wie der es tut, der nicht mit Hunden umzugehen versteht. Also die Mehrzahl derer, die einen Hund besitzt." (Kurt Tucholsky)   When too perfect, lieber Gott böse. (Nam june Paik)   Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung. (Antoine de Saint-Exupéry) Jeden Tag ein Zentimeter, nach eine Woche haben wir ein Meter (Fredie Knie)
Willkommen im Ausbildungszentrum von David Fishman Spezialist für Hundeerziehung seit 1989 30 years of experience with updated knowledge
Go back Go home
Ein ernster Mensch sein und keinen Humor haben, das ist zweierlei. (Arthur Schnitzler) Der systemische Ansatz nach Lüssi geht im Gegensatz zum linearen nicht von einem kausalen Ursache – Wirkung – System aus, sondern betrachtet die Wechselwirkungen von Elementen eines Systems im Gesamtzusammenhang   Für all die Leute, die mich fragen, ab welchem Alter man mit der Erziehung des Hundes anfangen sollte. Also: Wenn wir den kleinen Hund mit acht Wochen bekommen, hat er schon seit ein paar Wochen eine aktive Grunderziehung von seiner Mutter bzw. seinen Geschwistern genossen. Wir als sein neues Rudel sollen die Erziehung nicht irgendwann anfangen, sondern sie fortsetzen und zwar genau so kompetent, seriös und ernsthaft wie bisher.   Konsequenz: Folge einer Ursache Irgendwas das einer Action oder Bedingung folgt.   Normal: Frei von körperlicher oder emotionaler Störung.   Ordnung: Ein Rahmen in dem die Freiheit von Unordnung durch eine etablierte Autorität gewährleistet ist.   Mehrmals am Tag, eine kleine gymnastische Übung     Dominanz bedeutet, dass in einer Zweierbeziehung Rex regelmäßig die Freiheit von Helmut einschränkt bzw. sich selbst ein hohes Maß an Freiheit zugesteht, ohne dass Helmut effektiv etwas dagegen unternehmen kann oder will, und dass Helmut Rexis Entscheidungen akzeptiert   Für alle, die mich anrufen und fragen, ob ich mit oder ohne Zwang oder Leckerlis arbeite, weil sie es schlecht oder gut finden: Der eine geht in eine Dönerbude und bestellt sich einen Döner. Aber bitte ohne Zwiebel sagt er Die Zwiebel sind  heute ausverkauft, sagt der Dönerman, geht es auch ohne Tomate?   "Niemand hat das Recht, aus Gedankenfaulheit Tier und Mensch so zu peinigen, wie der es tut, der nicht mit Hunden umzugehen versteht. Also die Mehrzahl derer, die einen Hund besitzt." (Kurt Tucholsky)   When too perfect, lieber Gott böse. (Nam june Paik)   Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung. (Antoine de Saint-Exupéry) Jeden Tag ein Zentimeter, nach eine Woche haben wir ein Meter (Fredie Knie)